Unsere Geschichte

Was bisher geschah..

Verein Grünes Kreuz

Der Spatenstich für das Grüne Kreuz wurde 1993 in Gramatneusiedl gesetzt.

Ein Jahr später wurde die zweite Dienststelle in Mannswörth bei Schwechat gegründet.

Aufgrund der steigenden Anzahl an Rettungs-, Kranken- und Intensivtransporten wurde 1997 eine Etablierung in den Wiener Raum beschlossen.
Somit wurde der Standort in Wien-Simmering in der Dreherstraße beschlossen und galt bis 2015 als Einsatzzentrale und Leitstelle, von wo aus die Einsätze für den Großraum Wien koordiniert wurden. 2005 wurden neue Dienststellen in Leopoldsdorf, Aspang und St. Pölten erschlossen. 2006 folgte die Expandierung nach Rannersdorf und Graz. 2009 wurde ein neuer Standort in Wiener Neustadt begründet.

 

Grünes Kreuz

Rettung und Soziale Dienste gemeinnützige GmbH

Nach der Übernahme durch das Wiener Rote Kreuz im Jahr 2015 wurde die Einsatzzentrale nach Wien-Liesing in die Brunnerstraße 54 verlegt, um das expandierende Unternehmen auch mit adäquatem Platz zu versorgen. Im Zuge der Übernahme wurden die Kooperationen zu allen anderen Dienststellen eingestellt und das Grüne Kreuz in seiner jetzigen Form neu begründet.

Im Zuge dessen wurde eine Rechtsträgeränderung veranlasst. Mit dieser wurden sämtliche Rechte und Pflichten des Vereins in die gemeinnützige GmbH übernommen. In Folge dessen wurde der Verein geschlossen.

Ein RTW der in den Sonnenuntergang fährt
Ein Rettungstransportwagen der in den Sonnenuntergang fährt